Wir freuen uns, dass Sie uns kennen lernen möchten und geben Ihnen

gerne eine kurze Übersicht über unsere Tätigkeiten und Leistungen!

unser Leitbild…

„Zufrieden sind wir mit unseren Projekten erst dann, wenn wir nach deren Ausführung die Bergwelt wieder so vorfinden, wie sie vorher war: einzigartig, sehenswert und spürbar!“

Planung und Baubegleitung im alpinen Gelände ist das Verständnis, Änderungen des alpinen Raumes mitgestalten zu wollen. Dabei verstehen wir unter „Gestaltung“ ein landschaftsangepasstes Planen mit der Natur und mit den Menschen und nicht gegen die Natur!

unser Anspruch an unsere Arbeit…

Professionalität in allen unseren Dienst- und Serviceleistungen hat für uns oberste Priorität:  Planungen gemäß dem modernen Stand der Technik, gutes Projektmanagement durch alle Behördenverfahren sowie absolute Unabhängigkeit gegenüber Herstellern, Lieferanten und ausführenden Firmen sind der Schlüssel zu erfolgreichen Projekten. Dabei ist es uns immer wichtig, die Erfahrungen unserer Kunden in alle unsere Projekte einfließen zu lassen.

unsere langjährige Erfahrung …

Zahlreiche Studien und Projekte, die Verwendung modernster Simulations- und Berechnungsprogramme und die langjährige Erfahrung unserer Mitarbeiter bieten die Basis für professionelle Beratungen und Planungen in Skigebieten, zum Schutz vor Naturgefahren und im Landschaftsbau. Beim UVP-Verfahrensmanagement führt der Erfolg über das bei unseren Referenzprojekten gewonnene „Know-How“.

Unser umfangreiches Knowhow im Umgang mit Geografischen Informationssystemen (Datenerfassung, Datenmanagement und Datenbanken) fließt in alle von uns betreuten GIS-Projekte ein. Die Anwendung aktueller  GIS- und GPS-Werkzeuge und modernster Techniken ist uns Verpflichtung. Dabei stehen die Bedürfnisse der Kunden stets im Mittelpunkt unseres Interesses und bilden die Basis unseres Agierens. So wurden die meisten Features von unserer Skigebietsverwaltungssoftware skiGIS© gemeinsam mit dem Führungspersonal von Seilbahnunternehmen entwickelt.

unsere Historie ….

Im Juli 1991 wurde das Einzelunternehmen von DI Christian Klenkhart mit einem Mitarbeiter, Herrn German Feichter (heute: Gesellschafter und Leiter der CAD-Abteilung) gegründet. Ende der 90-iger Jahre waren bereits 10 Mitarbeiter im Team und der Arbeitsschwerpunkt verlagerte sich von Wildbach- und Lawinenschutzprojekten immer mehr zu Skigebietsprojekten. In diese Zeit fallen die großen Skigebietsverbindungen, wie „Fiss–Serfaus“ und die „Golden Gate“ (Skiverbindung Giggijoch – Rettenbachferner) in Sölden, die auf Basis unserer Einreichunterlagen und Detailpläne umgesetzt wurden.

Im Juni 2000 wurde das Einzelunternehmen in eine ZT-GmbH umgegründet und seit dieser Zeit ist DI Christian Weiler ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter und gleichberichtigter Partner.  Im Jahr 2007 wurde das neue Büro in Absam errichtet und im Spätherbst bezogen. Unter den heute etwa 25 großteils langjährig im Unternehmen tätigen Mitarbeitern befinden sich neben qualifizierten Ingenieuren im Schutzwasserbau, Landschafts- und Hochgebirgsbau, Hochbau, Maschinenbau, auch Spezialisten für Landschaftsplanung, Begrünungsfragen und geographische Informationssysteme.

unser Tätikeitsbereich ….

Neben den weiterhin bestehenden Arbeitsschwerpunkten im Schutzwasserbau in der Wildbach- und Lawinenverbauung und im Landschaftsbau (inkl. UVP-Management) wird, beginnend von kleinen Pistenausbau- und Beschneiungsprojekten bis zu großen Gesamtplanungen für Skiressorts, die gesamte Planungspalette in Skigebieten abgedeckt. Masterpläne und darauf aufbauend Detailprojekte für Skigebiete konnten in den letzten Jahren in Deutschland, der Türkei, der Ukraine und in Rumänien erstellt werden.

Etwa 300 Beschneiungsanlagen mit 100 Speicherteichen mit Größen von 10.000 m³ bis 400.000 m³ wurden von uns geplant und in der Umsetzung begleitet.

2011 planten wir den Ausbau der Pisten, der Bahnen und der Beschneiung für die FIS Alpine Ski-WM 2011 in Garmisch. Aktuell wurden wir mit Pisten- und Beschneiungsplanungen für die die FIS Alpine Ski-WM 2017 in St.Moritz beauftragt. Bei insgesamt ca. 30 Seilbahnprojekten waren wir für Planungs- und Projektmanagement verantwortlich. Aber auch Planungen von Infrastrukturprojekten im Gebirge (Aufschließungsstraßen, Wasserversorgung und Abwasserentsorgung, Parkplätze, etc.) zählen zu unseren Arbeitsbereichen.

In Abstimmung mit zahlreichen Partnern aus der Seilbahnbranche haben wir skiGIS© entwickelt. Dieses Geographische Informationssystem ist speziell auf die Bedürfnisse von Seilbahngesellschaften abgestimmt. Die bis dato etwa 40 zufriedenen Kunden können sehr rasch auf einer kartographischen Bildoberfläche Informationen von Skipisten, Schneileitungen, Seilbahnanlagen, usw. abrufen und auswerten.

Wir würden uns freuen, auch Sie zukünftig als zufriedenen Kunden und Partner unseres Büros begrüßen zu dürfen.

DI Christian Klenkhart & DI Christian Weiler